Das kostbare Grundrecht auf freie Meinungsäußerung scheint bedroht. Insbesondere der Aufstieg der AfD hat dem Meinungsklima in Deutschland geschadet. Auch wächst in einer breiten Öffentlichkeit die Unsicherheit darüber, was gesagt werden kann, „darf“ und soll. Das Projekt soll für das Thema Meinungsfreiheit sensibilisieren und aufzeigen inwiefern unsere Grundrechte bedroht sind. Die Veranstaltungen sollen Möglichkeiten aufzeigen, was jede*r Einzelne zur Stärkung der Grundrechte und der Demokratie beitragen kann. Gerade in Zeiten von Corona, wo die Grundrechte extrem eingeschränkt sind und gerade das Thema Meinungsfreiheit immer wieder im Fokus steht, ist diese Themenreihe von besonderem Interesse für die Bürgerinnen und Bürger. Die Veranstaltungsreihe mit prominenten Persönlichkeiten – Polititker*innen, Wissenschaftler*innen sowie Vertreter*innen der Medien soll diese Gefahr, die unsere Demokratie scheinbar bedroht, einer breiten Öffentlichkeit bewusst machen. Sie soll ausloten, wo die Grenzen des Sagbaren liegen und einen Beitrag dazu leisten, das Meinungsklima, die Meinungsfreiheit und v.a. die Streitkultur in der Gesellschaft wieder zu verbessern.

 

29.04.21 Das Schweigen der Mitte

https://www.gmuender-vhs.de/programm/kurssuche/kurs/Das+Schweigen+der+Mitte+Wege+aus+der+Polarisierungsfalle/nr/P102102/bereich/details/#inhalt

 

11.05.21 Vom Wert und Preis der Meinungsfreiheit

https://www.gmuender-vhs.de/programm/kurssuche/kurs/Vom+Wert+und+Preis+der+Meinungsfreiheit/nr/P102101/bereich/details/#inhalt

 

15.06.21 Bleibt das Grundrecht auf Meinungsfreiheit im Kampf gegen rechts auf der Strecke?

https://www.gmuender-vhs.de/programm/kurssuche/kurs/Podiumsdiskussion+Bleibt+das+Grundrecht+auf+Meinungsfreiheit/nr/P102104/bereich/details/#inhalt

 

29.10.21 Toleranz: Einfach schwer – Lesung und Podiumsgespräch mit Joachim

 

 

Ein Projekt der Volkshochschule Schwäbisch Gmünd

Kontakt